SONDERAUSSTELLUNG „KUNST•PUPPE 28“ in Neustadt bei Coburg

Im Rahmen der Sonderausstellung Puppe.Kunst 28 zeige ich auf Einladung der Museums der Deutschen Spielzeugindustrie in Neustadt bei Coburg mehrere Objekte, darunter die beiden Paradenfiguren „Lady in Black („Riesin“) und „Kopffüßler“, die Büsten „Kleine Komödiantin“ und „Maskenträger“ sowie den Kopf mit Hirngespinst „Lullaby“.

Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Hindenburgplatz 1
96465 Neustadt bei Coburg
Telefon:09568 5600

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag täglich 10.00 bis 17.00 Uhr.

4. Mai bis 31. Juli 10:00 bis 17:00 Uhr

Mit Puppen im herkömmlichen Sinn hat das zum Großteil wenig zu tun. Die Absicht der Sonderausstellung erklärt schon der Titel „Puppen.Kunst 28“:Es geht um das Trennende sowie um das Verbindende zwischen der Puppe als Spielobjekt und dem Werk der bildenden Kunst. In diesem Jahr möchte der Leiter des Museums Udo Leidner-Haber der Frage nachgehen, wo der klassische Begriff Puppe aufhört und der Schritt hin zur reinen Kunstform vollzogen ist. Dieser selbst gewählte Anspruch wird zur Suche nach einer Grenze zwischen doch recht unterschiedlichen Ansprüchen.

zurück zu -> Newsübersicht

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien