„Primadonna“ – eine Minigroteske

Beim 26. Internationalen Puppenfestival in Neustadt Coburg hatte unsere zweite Szene mit Maske/Figur und Musik Premiere: Die von Sylvia Wanke eingerichtete und ausgestattete Straßentheaterszene „Primadonna“ führt die einzigartige Fähigkeit der Theaterpuppe vor Augen und grenzt sie somit von der Puppe als reinem Kunst- oder Spielobjekt ab.

Die groteske Verwandlungsfigur wird gespielt von Anika Herzberg (Studiengang Figurentheater der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart). Der Gitarrist Zdenek Ehrenberger (diplomierter Musiker und Komponist aus Prag) begleitet sie mit drei Eigenkompositionen. Die beiden jungen Künstler erzählen virtuos in ihrem Metier die kleine Straßenszene einer ungewöhnlichen Begegnung.

 
zurück zu -> Newsübersicht

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien